Wie gehst Du mit Fehlern um?

Fehler sind die natürlichste Art zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Aber wie gehen wir mit unseren Fehlern um?

Wer möchte nicht, dass seine Kinder ihr höchstes Potenzial entfalten und für sich eine glückliche und freie Zukunft erschaffen?

Aber was hat das mit den Fehlern zu tun? 
Fehler: die natürlichste Art zu lernen

Fehler sind die natürlichste Art zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Sie gehören zu jedem Lernprozess dazu. Doch während das selbstverständlich und logisch klingt, gehen die meisten von uns nicht leicht mit Fehlern um. Aber warum ist das so?

Unsere gegenwärtige Kultur baut größtenteils auf Angst, Schuld und Bestrafung auf. Fehler werden als sehr negativ empfunden, und wer Fehler macht soll sich schämen. 

Beobachte Dich doch selbst innerlich. Wie oft tust Du etwas nicht, weil Du Angst vor Fehlern hast?

Wie oft bist Du sehr streng mit Dir selbst und fühlst Dich schlecht, weil Du einen Fehler gemacht hast?

Fühlst und denkst Du, dass diese Haltung Dich in irgendeiner Weise daran hindert, Dich weiterzuentwickeln und etwas Neues zu lernen?

Und wenn Dein Kind einen Fehler macht, wie ist Deine Reaktion? Ist es eine Haltung, die das Lernen fördert, oder erzeugt sie beim Kind eher Angst und Schuldgefühle?

Als Eltern werden wir bei der Erziehung unserer Kinder sicherlich viele Fehler machen - das gehört auch dazu! Doch auch in diesem Fall sollen wir uns nicht schlecht und schuldig fühlen. Es liegt in unseren Händen, ständig aus den Fehlern zu lernen und jeden Tag etwas besser zu sein als am Tag zuvor.

 

schmetterline musikinstrumente