Haben unsere Freunde einen Einfluss auf unser Leben?

Mit guten Freunden macht doch alles gleich viel mehr Spass und manches ist auch leichter oder läuft einfach besser, oder?
 
Warum ist das so?
 
Und was bewegt uns dazu, gewisse Freunde auszuwählen, mit denen wir mehr Zeit verbringen und mehr unseres Lebens teilen?
 
Haben unsere Freunde einen Einfluss auf unser Leben?
 
Wir denken, dass diejenigen, mit denen man sich umgibt, sehr viel über einen selbst aussagen. Unser Umfeld prägt uns und gerade deswegen ist es so wichtig, mit welchen Freunden man sich umgibt.
 
Kinder sind beim Freunde auswählen auch oft selektiv und wissen sehr genau, mit wem sie am liebsten spielen.
 
Später als Teenager hat der Freundeskreise einen wohl noch grösseren Einfluss und bestimmt mit, welche Erfahrungen wir in dieser Zeit erleben.
 
Wie bewusst wählen wir also unsere Freunde aus und welche Kriterien benutzen wir dabei? Intuition? Vernunft? Bauchgefühl? Rationalität?
 
Als Inhaberinnen von schmetterline haben wir übrigens auch eine bereits sehr lang bestehende Freundschaft, die uns über viele Jahre begleitet hat - schon lange bevor SCHMETTERLINE entstand.
 
Und was gibt es Schöneres als mit einem Freund oder einer Freundin einzigartige Projekt nach vorne zu bringen, umzusetzen und zum Leben zu wecken?
 
Wir sind nicht nur sehr dankbar für diese Freundschaft, sondern haben auch gelernt, sie zu schätzen und zu pflegen - durch Respekt, Achtsamkeit, Toleranz und Grosszügigkeit. Das bedeutet auch, dass man manchmal die Fehler des anderen mitausbügelt und mitträgt oder dass man in gewissen Zeiten mehr als das tut, was man eigentlich für sich vorgesehen hatte. Man weiss nie, wann sich das wieder ausgleicht und je mehr man gibt, desto mehr bekommt man zurück!